Zur Unterstützung unseres Ärzteteams suchen wir eine Fachärztin für Radiologie / einen Facharzt für Radiologie

Was wir Ihnen bieten:

ein großzügiges Einstiegsgehalt weit über Kollektivvertrag für eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 36 Stunden sowie 8 Wochen Urlaub
auf Wunsch günstige Wohngelegenheit in Wien (nähe Schönbrunn), ideale Pendlerwohnung
Eine Ausstattung nach dem letzten technischen Stand (RIS, PACS, konventionelles Röntgen, Sonographie, Mammographie, Durchleuchtung, CT)
Großzügige Unterstützung bei Fort- und Weiterbildung mit individueller Förderung der fachlichen Interessen
Mammaschwerpunkt
Sehr gutes Arbeitsklima
Exzellente work-life-balance

Was wir uns von Ihnen wünschen würden:

Breites Fachwissen im Bereich Radiologie mit Kenntnissen in der CT- und Mammadiagnostik
Mammazertifikat
Praxiserfahrung
Teamfähigkeit

Wir sind auch mit der Bahn von Wien oder Linz aus gut erreichbar, die Fahrt mit dem Zug erfordert von Linz lediglich etwa 25 Minuten bzw. von Wien etwa 40 Minuten, eine Parkmöglichkeit wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Mail an sekretariat@dzam.at oder postalisch an:

Dr. Andreas Stadlbauer – Dr. Gregor Jülg, Agathastr. 15, 3300 Amstetten

Für Auskünfte steht Ihnen gerne Dr. Gregor Jülg unter der Tel. Nr. 07472 64491 zur Verfügung.

Was für einen Termin wünschen Sie?

Virtuelle Koloskopie

001

Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient!

Die Virtuelle Dickdarmspiegelung, auch virtuelle Koloskopie bzw. CT-Kolonografie genannt, ist eine moderne radiologische Methode, die auf sehr schonende Weise eine Untersuchung des gesamten Dickdarms erlaubt.

Die Untersuchung wird sowohl zur Abklärung von Beschwerden als auch, alternativ zur Darmspiegelung, zur Dickdarmkrebs Vorsorge verwendet.

Sie beruht auf der Anfertigung einer Computertomographie. Die erhaltenen Daten werden dann zu zwei- und dreidimensionalen Bildern verarbeitet. Ohne wie bei der konventionellen Dickdarmspiegelung instrumentell in den Darm vordringen zu müssen können „virtuelle Bilder“ des Dickdarms generiert werden.

Die Untersuchung wird für gewöhnlich von den Patienten sehr gut vertragen. Eine Verabreichung von Beruhigungsmitteln oder gar eine Narkose sind nicht notwendig.


Colon1 1
colon4

002

  1. Diät und vollständige Darmreinigung durch Abführmittel

Wie bei allen Darmuntersuchungen schränken Stuhlreste die Aussagekraft der Virtuellen Koloskopie ein, da Erkrankungen verdeckt oder vorgetäuscht werden können. Um den Dickdarm untersuchen zu können muss er somit frei von Stuhl sein. Ist der Darm nicht ausreichend sauber, muss die Untersuchung abgebrochen und wiederholt werden. Um verbliebene Stuhlreste besser als solche erkennen zu können wird am Abend vor der Untersuchung noch zusätzlich ein Kontrastmittel getrunken.

002

2. Füllung des Dickdarms mit Luft

Um den Dickdarm von innen überhaupt begutachten zu können muss er entfaltet werden. Dafür wird ein kurzes und dünnes Darmrohr vorsichtig 2-3cm in den Enddarm eingeführt. Über dieses Röhrchen wird der Darm nun vorsichtig mit Luft gefüllt.

colonLineX
colon3

002

3. CT Untersuchung des Bauchraumes

Es wird nun eine Computertomografie des gesamten Bauches inklusive des luftgefüllten Dickdarmes in Bauch- und dann in Rückenlage durchgeführt wobei die jeweilige Aufnahmezeit ca. 15 Sekunden beträgt.

Anschließend wird das Darmrohr entfernt und die Untersuchung ist beendet. Nun kann wieder normal gegessen werden.

termin buchen termin buchen